Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrei St. Johann Osnabrück

St. Johann - Faire Gemeinde im Bistum Osnabrück


Wir sind Faire Gemeinde

„Ich brauche noch den nichtkleckernden Honig,
haben Sie den da?“

… eine Frage, die oft beim Eine-Welt-Verkauf gestellt wird.
Sicher, den haben wir immer da! Und noch viele andere Sachen, wie verschiedene Kaffee- und Teesorten, Kakao, Schokolade (jetzt auch vegan!), getrocknete Mangos, verschiedene Honigsorten, Plätzchen, Studentenfutter, Rosinen… so das ungefähre Sortiment.

Die Pfarrgemeinde St. Johann ist seit 2013 Faire Gemeinde und hat sich damit verpflichtet sich Gedanken über faires und ökologisches Verhalten zu machen, denn das Eintreten für weltweite Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ist gemeinsamer Auftrag aller Christen.

Unser Konsumverhalten wirkt sich weltweit aus – auf Menschen und die Umwelt. Produkte und Lebensmittel, die wir gerne günstig kaufen, werden oft unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt. Bilder und Schlagzeilen von klimabedingten Naturkatastrophen wie Dürren oder starke Regenfälle erreichen uns ständig. In diesem Jahr nimmt die Misereor Aktion die Philippinen in den Blick. Das Land und die Menschen leiden spürbar unter dem Klimawandel.
Mit einem bewussten Lebensstil können wir alle eine ganze Menge in Gang setzen. Von kleinen Schritten bis hin zu großen Taten.


Faire Gemeinde - Mach Mit
Für unsere Faire Gemeinde heißt das: Möglichst viele Gemeindemitgliedern, also auch alle Gruppen und Verbände, sollen faire und ökologische Aspekte bei ihrem Einkauf und ihrem Verhalten berücksichtigen. So unterstützen wir die benachteiligten Produzenten in den südlichen Ländern dabei, ihre Produkte unter fairen Bedingungen zu vermarkten und helfen mit, die Auswirkungen des Klimawandels zu reduzieren.

Unsere Gemeinden haben sich verpflichtet mindestens drei ökologische Kriterien (z.B. kein Einweggeschirr benutzen, Energiesparmaßnahmen einhalten, Recyclingpapier benutzen) und zwei faire Kriterien (z .B. Fairen Kaffee und Tee anbieten, Faire Geschenke kaufen) einzuhalten. Insgesamt gibt es 12 Kriterien. (siehe )

Wir handeln fair – und mehr!

Wir als Christen können mit unserem Engagement zeigen, dass wir es ernst meinen mit der Bewahrung der Schöpfung und den Einsatz für mehr Gerechtigkeit: In den Gemeinden ist nach jedem Familiengottesdienst (und in den Pfarrbüros, in Anna & Jonathans Laden, im Marienhospital/Bücherei). die Möglichkeit, Fair gehandelte Produkte zu kaufen. Ein kleiner Beitrag mit einer großen Wirkung! Machen Sie mit! Zeigen Sie Ihre Solidarität!

…und wenn Sie flüssigen Honig wollen? - den haben wir auch! Und ist u.a. ein ideales „Ich habe eine Kleinigkeit mitgebracht“-Geschenk.