Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrbrief Februar 2012

Das Neue Jahr 2012 ist schon einen Monat alt und in unseren Gemeinden nimmt das normale Leben seinen Lauf. Nach dem gut und intensiv verlaufenen Jubiläumsjahr ist es wichtig, ein “Normaljahr” anzuschließen, denn weder den Haupt- noch den Ehrenamtlichen tut es gut, über die Maßen belastet zu werden. Beim Treffen der Ehrenamtlichen Mitte Januar war mir dieses Anliegen neben dem Dank für den großartigen Einsatz im vergangenen Jahr besonders wichtig.

Das Titelbild dieses Pfarrbriefes ziert einer der mittelalterlichen Reliquienschreine, die normalerweise in unserem Hochaltar in St. Johann zu sehen sind. Die Schreine sind nach Münster ausgeliehen: dazu die vergoldete Tür des Tabernakels, der Johannesstab, zwei Vortragekreuze und die Figuren des heiligen Nikolaus und der Mutter Gottes aus der Schatzkammer. Gut versichert und zum Teil auf Kosten der Leihnehmer restauriert werden sie vom 26.02. - 28.05.12 im Rahmen der Ausstellung “Goldene Pracht – Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen” zu sehen sein. Bitte vormerken: Am Nachmittag des 10. Mai (Donnerstag) wird Herr Dr. Reinhard Karrenbrock, ein Kenner unserer Kunstschätze, eine Führung durch die Ausstellung anbieten, die besonders auf unsere Leihgaben eingeht. Interessenten lassen sich bitte in eine Liste im Pfarrbüro St. Johann eintragen. Es stehen 20 Plätze zur Verfügung.

Einladen möchte ich auch zur offiziellen Eröffnung der zweiten Gruppe unserer Nils-Stensen-Krippe/St. Johann am Sonntag, 12. Februar. Wir wollen miteinander um 11:00 Uhr den Familiengottesdienst feiern und dann die neuen Gruppenräume segnen. Von 12:00 - 16:00 Uhr kann der Neubau im Rahmen eines “Tages der offenen Tür” besichtigt werden. Herzlich willkommen! Ein großes Dankeschön allen, die beim Bau mitgeholfen und durch ihr Engagement dieses gute Ergebnis ermöglicht haben.

Schließlich darf ich besonders auf den 50. Jahrestag der Priesterweihe von Msgr. Johann Josef Meyer hinweisen. Er wohnt in unserer Gemeinde, war lange Jahre Caritasdirektor und steht nach wie vor für Gottesdiensthilfen gerne zur Verfügung. Danke und herzliche Glück- und Segenswünsche zu diesem Ehrentag! Wir wollen das Jubiläum im Rahmen des Gemeindegottesdienstes am 4. Februar um 18:15 Uhr feiern. Herzlich willkommen in der Johanniskirche.

Dieses “Herzlich willkommen” gilt für alle Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer großen Pfarrei St. Johann! Die folgenden Seiten des Pfarrbriefes bieten einen guten Überblick. Freundlich grüßt und lädt ein Ihr

« zurück