Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrbrief März 2012

Am 17. Januar 2012 jährte sich zum 200. Mal der Geburtstag von Ludwig Windthorst. Der Historiker Golo Mann bezeichnete ihn als den „genialsten Parlamentarier, den Deutschland je besaß“. Ludwig Windthorst wurde in Ostercappeln getauft und machte sein Abitur am Gymnasium Carolinum. Nach seinem juristischen Studium wohnte er längere Zeit in unserer Gemeinde St. Johann, zunächst in der Johannisstr. 36 und ab 1844 in der Pfaffenstr. 8. In unseren Registern wird in den Jahren 1843 – 1848 die Taufe von vier Kindern vermerkt. Die Erwähnung weiterer tot geborener Kinder und der frühe Tod mehrerer seiner Kinder zeigt, wie schwer damals die Lebensverhältnisse waren und wie viel persönliches Leid die Familie zu verarbeiten hatte. Auf dem Gelände des Kinderhospitals, das heute den größten Teil der Pfaffenstr. überbaut, soll in nächster Zeit ein Gedenkstein für Ludwig Windhorst aufgestellt werden.
Warum erinnern wir an Ludwig Windthorst? Als Jurist und Politiker lebte und bekannte er ganz bewusst seinen katholischen Glauben und setzte sich engagiert für alle Minderheiten im damaligen Königreich Hannover und später in Preußen ein. So wurde er zum Gegenspieler Bismarcks, der im Kulturkampf die Freiheit der Kirche und ihre Unabhängigkeit vom Staat einschränken wollte. Ein durchaus interessantes Thema, dessen Brisanz sich in den kommenden Jahren sicher noch verstärken wird. Damals war die katholische Kirche in Preußen in einer Minderheitenposition und es scheint, als ob ihr diese Rolle auch in der Zukunft wieder zukommen wird. Wenn es um Schulen, Kindergärten und Finanzfragen geht, können diese eher theoretischen Themen auch heute sehr praktisch und aktuell werden.
Unser Bischof wird das Jubiläum zusammen mit dem Münchener Kardinal Reinhard Marx am Samstag, 17. März um 10:00 Uhr mit einem festlichen Gottesdienst im Dom feiern. Dazu möchte ich Sie alle herzlich einladen.
Mit freundlichen Grüßen aus dem Pfarrhaus Ihr

Dr. Hermann Wieh, Dechant

PS. Die Angebote aller drei Gemeinden für die Fastenzeit entnehmen Sie bitte dem Informationszettel im Innenteil dieses Pfarrbriefes! Er ist bewußt in der Mitte angebracht, um ihn herauszunehmen und an der Pinnwand im Blick zu behalten!

« zurück