Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrei St. Johann Osnabrück

Pfarrbrief Juni 2012

Das Bild auf der Titelseite unseres Pfarrbriefes zeigt einen Wächter. Er ist ganz erschrocken und kann es nicht glauben: Dieser Jesus, der tot im Grab lag und dessen Leichnam die Soldaten bewachen sollten, ist von den Toten auferstanden.
Die Figur des zugleich staunend und zweifelnd blickenden Wächters ist vor genau 500 Jahren in Münster geschnitzt worden und findet sich im Hochaltar von St. Johann. Wer mag der Mann gewesen sein, dessen Bildnis sich der kunstfertige Schnitzer zum Vorbild nahm? Seine Haltung berührt uns bis heute, und mit seinem Staunen und Fragen können auch wir uns identifizieren. Die Osterbotschaft wirkt weiter. In diesem Monat Juni erbitten wir besonders den Heiligen Geist, um vom Staunen und Fragen zum Glauben und Handeln zu finden.

Zum Monat Juni gehört immer das Fest des heiligen Johannes. Es wird in diesem Jahr erheblich kleiner ausfallen als im Jubiläumsjahr 2011! Wir haben uns im Pfarrgemeinderat geeinigt, dass in jedem Jahr nur eine der drei Gemeinden ein großes Pfarrfest feiert. In diesem Jahr ist Maria Königin des Friedens dran. Bitte notieren Sie schon jetzt den 15. Juli, an dem das Pfarrfest aller drei Gemeinden in Sutthausen ausgerichtet wird!

In St. Johann laden wir deshalb am 23./24 Juni wie üblich am Vorabend zum Dämmerschoppen vor dem Kapitelhaus ein, feiern am Sonntag, 24.06., um 10:00 Uhr die Heilige Messe in der Kirche und halten anschließend die Prozession zum Marienhospital. Mit einem gemeinsamen Mittagessen (Suppe und Bratwurst) endet das diesjährige „Johanni“.

Allerdings: Auch in diesem Jahr gehört zum Fest des Heiligen Johannes etwas Besonderes: Die KAB feiert nämlich in diesem Rahmen ihr 50-jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle KAB-Mitglieder, die sich sehr engagiert und konstruktiv in das Gemeindeleben von St. Johann einbringen. Allen Gästen des Jubiläums ein herzliches Willkommen!

Dr. Hermann Wieh
Dechant

« zurück