Liebesbrief von Gott

Mein geliebtes Kind, 

ich kenne dich ganz genau, 

selbst wenn du mich vielleicht 

nicht kennst. Ich kenne alle deine Wege. (Psalm139)

Ich habe dich nach meinem 

Bild geschaffen (Gen1). Du bist mein Kind.(Apg.17)

Du warst kein Unfall. Ich habe jeden einzelnen Tag deines Lebens in mein Buch geschrieben (Psalm 139)

Ich habe Pläne für dich, die voller Zukunft und Hoffnun sind (Jeremia29

Meine guten Gedanken über dich sind so zahlreich wie der Sand am Meeresstrand (Psalm 139).

Ich freue mich so sehr über dich, dass ich nur jubeln kann (Zefanja 3)

Wenn dein Herz zerbrochen ist bin ich dir nahe (Psalm 34).

Wie ein Hirt ein Lamm trägt, so trage ich dich an meinem Herzen (Jesaja 40)

Eines Tages werde ich jede Träne von deinen Augen abwischen. Und ich werde alle Schmerzen deines Lebens wegnehmen (Offenbarung 21).

Ich möchte deine Liebe gewinnen (Röm8).

Ich frage dich nun: Willst du mien Kind sein (Johannes1)?

Ich warte auf dich (Lukas 15)

Ich liebe, dein Vater, 

der gütige Gott. 

 

ein Nachklang:

Enno Bunger - Herzschlag

Johannes Falk, Alles fließt

LOT.feat.Alin Coen- Nische

Lina Mali, Schön genug

Haller, Schön genug...

 

pfarrei st johann osnabrueck lebendige gemeinde erwachsene
 

Senioren-Gemeinschaft

Sie sind im Herzen jung geblieben? Das passt. Dann sind Sie in der Senioren-Gemeinschaft genau richtig aufgehoben und herzlich willkommen.

In den drei Gemeinden unserer Pfarrei gibt es zahlreiche Aktivitäten für unsere Seniorinnen und Senioren. In Maria Königin des Friedens Sutthausen treffen sich beispielsweise an jedem ersten Montag eines Monats Seniorinnen und Senioren um 15.00 Uhr im Pfarrheim zum gemeinsamen Kaffeetrinken mit Musik, Spielen und gelegentlichen besonderen Angeboten.

Auch die Seniorengemeinschaft der KfD in St. Pius bietet in der Regel in jedem Monat stattfindende Treffen oder auch Ausflüge an. Für 2023 steht das Programm mit den Angeboten bereits fest.

Beachten Sie weitere sporadisch stattfindende Aktionen bitte in den monatlichen Pfarrbriefen. Wir freuen uns auf Jede und Jeden von Ihnen!

 

Wie nehme ich Kontakt auf?

Gemeinde St. Johann:
Pfarrbüro St. Johann

Gemeinde St. Pius:
Christel Mönkediek, Tel.: (0541) 85139 

Gemeinde Maria Königin des Friedens:
Jutta Roggenkamp, Tel.: (0541) 59270

kfd – Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

Wer weiß genau, was Frauen in der Kirche wollen? Das ist die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) als einer der größten Frauenverbände Deutschlands. Kfd bedeutet: eine starke Stimme in Kirche, Politik und Gesellschaft. Und darüber hinaus: eine Gemeinschaft von Frauen, die trägt, einander hilft, ermutigt und begleitet, nach der Botschaft Christi in Partnerschaft zu allen Menschen zur vollen personalen Entfaltung zu gelangen.

pfarrei st johann vereine kfd

 

Ansprechpersonen:

Gemeinde St. Johann:
Monika Neumann, Kontakt über das Pfarrbüro St. Johann. Oder: regelmäßig am 2. Dienstag im Monat um 18:15 Uhr im Rahmen einer Gemeinschaftsmesse (mit Kollekte für das Internatsprojekt von Pastor Lawrence in Indien). Oftmals im Anschluss: Gesprächskreis

Gemeinde St. Pius:
Claudia Deckert, Marion Fischer, Anette Wiemann, Kontakt über das Pfarrbüro St. Pius 

 

Frauengruppe Rackelis St. Pius

Rackelis? Was bedeutet denn das? Rackelis kommt aus der Münsterländer Händlersprache Masematte und bedeutet „Frauen“. Jeden 1. Dienstag im Monat heißt es hier: Treffen zu verschiedenen Aktivitäten.

KultuR
Abwechslung
Creativ
echt starK
GEnuss
Leben
dIskutieren
SpasS
 

Ansprechpersonen:

Gemeinde St. Pius:
Claudia Deckert, Kontakt über Pfarrbüro St. Pius 

Männertreff St. Pius

Wann ist der Mann ein Mann? Männertreff St. Pius – das bedeutet seit 2018 eine lose Gruppe von Männern, die monatlich eine gemeinsame Aktion planen. Das können sein: Besuch von Freilichtspielen, Vorträge und Austausch, z.B. zu Männerspiritualität und Männergruppen oder Kirche und Staat, sowie Betriebsbesichtigungen. Und auch gerne einmal: Whisky Tasting und Kochen. 

 

Ansprechpersonen:

Gemeinde St. Pius:
Andreas Gerlich Maenner-Pius-Os_at_web.de

 

Tischgemeinschaft

Das steckt dahinter:

Eine Gruppe von Menschen, kommt an einem frei gewählten Ort (das eigene Wohnzimmer, die Küche oder es kann auch das Gemeindehaus) und Termin eines Initiators zusammen und feiert einen kleinen Gottesdienst oder gestaltet ein kleines Gebet. Die Gestaltung ist frei wählbar und Initatiator kann jeder sein. Eine Auswahl an Materialien zur Vorbereitung sowie ein kleines Tischkreuz werden das Projekt in einer Box begleiten. Gern können die Eingeladenen auch eigene Texte mitbringen. Die Gestaltung übernimmt ansonsten der Einladende. Nach einer TischGemeinschaft kann eine weitere Person dann die Box mitnehmen und neu zu einer weiteren TischGemeinschaft einladen. Wenn es gut läuft hoffen wir darauf, dass sich die TischGemeinschaftsbox im Schneeball-Effekt auf den Weg macht und immer mehr Menschen zu einer TischGemeinschaft eingeladen werden. 

Nach einiger Zeit wird es dann eine große  TischGemeinschaft geben, um mit allen schon Beteiligten und allen Interessierten gemeinsam eine Stunde oder einen Abend miteinander zu verbringen. Der Ort und die Zeit wird immer auf der Homepage oder dem Pfarrbrief mitgeteilt. 

So hoffen wir, dass sich auf die Dauer viele Menschen an verschiedenen Orten, aus verschiedenen Bezügen, von ganz unterschiedlichen Menschen einladen lassen um miteinander auf ganz ursprüngliche Art und Weise Glauben zu leben, ganz im Sinne des Apostels Paulus.

Sie haben Lust bekommen selbst eine TischGemeinschaft zu starten?

Dann melden Sie sich bei uns! Gern bereiten wir eine TischGemeinschafts-Box für Sie vor. In dieser erhalten Sie dann die entsprechenden Einladungen, eine Kerze, ein Kreuz und verschiedene Materialien als Vorbereitungsanregungen für Ihre TischGemeinschaft. 

Einladung2 zu TischGemeinschaft

Konzept TischGemeinschaft

Ansprechperson: 

Andrea Stuckenberg-Egbers, Email.: a.stuckenberg-egbers_at_bistum-os.de

Tel.: 0160-96661665

 

Kolping Maria Königin des Friedens

Eine Idee zieht Kreise. Die Kolpingfamilie bedeutet Gemeinschaft, in der Menschen aus allen Berufen und Altersbereichen partnerschaftlich und familienhaft miteinander umgehen. Das sind: Mündige Christen, die etwas bewegen wollen in Kirche und Gesellschaft. Bedeutet: Gemeinsam unterwegs auf der Suche nach Antworten auf die Fragen und Herausforderungen von heute.

pfarrei st johann kolping sutthausen

 

Ansprechpersonen:

Gemeinde Maria Königin des Friedens
Kontakt über das Pfarrbüro Maria Königin des Friedens

Bibliodrama

Sind Geschichten aus der Bibel noch aktuell? Mithilfe der Bibliodrama-Methode wollen wir alte Geschichten in ihrer Bedeutung für unser Leben und unsere Fragen von heute entdecken. Dazu treffen wir uns jeweils am letzten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Kapitelsaal. Die nächsten Termin sind: 26.03.2024 und 30.04.2024.

Eingeladen sind alle, die neugierig darauf sind, was passiert, wenn wir den Bibeltext im gemeinsamen Spiel lebendig werden lassen. Neue Mitwirkende sind – auch für einzelne Abende – herzlich will-kommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bibel

 
Ansprechpersonen für weitere Infos sind:
Roberto Piani, (0541/318 250) und
Jutta Warko (0541/440 132 15).
KALENDER
PFARRBRIEF