Pfarrei St Johann Beichte Umkehr

Beichte und Seelsorgliches Gespräch

Alles sagen dürfen!

Etwas tiefer in das eigene Leben und in die Seele schauen- in vertrauensvoller Atmosphäre alles sagen dürfen was bedrückt, was ich verwundet habe, was ich nicht mehr gutmachen kann, wo ich nicht aufmerksam auf andere und mich war: Wir Menschen sind keine Heiligen und machen Fehler im Umgang miteinander. Das Befreiende ist, dass ich immer wieder neu anfangen darf. Gott und die Menschen, und damit mich selbst neu zu lieben. Ein heilsames Angebot für den Neuanfang ist die Beichte oder auch ein seelsorgliches Gespräch. Im Gespräch kann ich meine eigenen Schuldgefühle genauer betrachten ohne sie zu bewerten.Der Priester als Beichtvater unterstützt mich dabei, mich meiner eigenen Wahrheit zu stellen und damit mich damit auszusöhnen. Niemand muss Beichten. Aber das heilende Angebot der Lossprechung am Ende der Beichte wirkt immer befreiend.  

In St. Johann sind Beichgespräche und seelsorgliche Gespräche mit einem Priester zu folgenden Zeiten möglich:

Dienstags 17.00 bis 18.00 Uhr
Freitags 17.00 bis 18.00 Uhr
Samstags 17.00 bis 18.00 Uhr

Wenn sie Fragen zum seelsorglichen Gespräch haben oder einen anderen Termin vereinbaren wollen, melden sie sich gerne bei: 

Ansprechpartner:                                                                                                                      ,,

Dechant Schomaker; email: m.schomaker_at_bistum-os.de

 

Da wegen der Corona- Krise der Beichtstuhl nicht genutzt werden kann ist der Gesprächsort die Taufkapelle. Diese befindet sich im Kreuzgang.Folgen sie bitte der Beschilderung in der Kirche. Bitte halten sie die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und Abstände ein.

 

KALENDER
PFARRBRIEF

Helfen Sie bei der Orgelrestaurierung in St. Johann!