Johannischor

Im Johannischor singen etwa 60 Frauen und Männer im Alter von 20 bis 75 Jahren Chorwerke aus allen Zeitaltern und Epochen der Kirchenmusik. Neben den Festgottesdiensten an den kirchlichen Feiertagen gestaltet der Chor 3-4 mal im Jahr Konzerte mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Programmen.

• A-capella
• mit großer Orgel und kleiner Orgel
• mit historischen Instrumenten oder mit modernen Klängen (Saxophon)
• alleine oder mit anderen Chören (Kinderchor, Kammerchor, Schola Cantorum, Bach-Chor Osnabrück)
• und, und, und...

Probezeiten: jeden Donnerstag (außerhalb der Schulferien) von 20:00 - 22:00 Uhr
im Kapitelsaal des Kapitelhauses von St. Johann.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der aktuellen Homepage des Johannischors:

https://johannischor.de

 

pfarrei st joann kirchenmusik chor, bild by angela von brill

Kammerchor

Der Kammerchor St. Johann wurde im Frühjahr 2004 von Christian Joppich ins Leben gerufen. Seitdem widmet er sich als kleines ambitioniertes Laien-Ensemble der kirchlichen Chortradition in ihrer ganzen Breite. Besondere Aufmerksamkeit gilt nach wie vor der Alten und der modernen bzw. zeitgenössischen Musik. Der Schwerpunkt liegt auf A-capella-Literatur, es werden aber immer wieder auch Konzertprogramme mit Instrumentalbegleitung erarbeitet.

In den nun gut 20 Jahren seines Bestehens brachte der Kammerchor neben prominenten Werken der Kirchenmusik auch zahlreiche unbekanntere Stücke zur Aufführung – häufig eingebettet in einen programmatischen Rahmen, der auch dem historischen Kontext der Kompositionen Geltung verschafft (so die Historische Vespermusik im Jahr 2011 oder die Friedensmusik im Reformationszeitalter 2017). Als fester Bestandteil des Gemeindelebens bereichert er zudem in regelmäßigen Abständen Gottesdienste und andere Festivitäten in St. Johann. Im Jahr 2020 stand schließlich das erste weltliche Konzertprogramm auf dem Plan.

Von den gut 15 Sänger*innen der Anfangszeit ist der Kammerchor auf mittlerweile über 30 gewachsen. Alle Mitglieder verfügen über langjährige Chorerfahrung, viele sind auch in anderen Chören aktiv. Da sich die Sänger*innen gleichmäßig auf die Stimmen verteilen, wird bei Abgängen in der Regel gezielt nachbesetzt, um die Ausgewogenheit und klangliche Homogenität zu gewährleisten.

Für interessierte Sänger*innen besteht jedoch immer die Möglichkeit, sich für eine Schnupperprobe anzumelden und ein Vorsingen zu absolvieren. Bitte nicht abschrecken lassen – Schnupperprobe und Vorsingen sind zwei getrennte Termine, das Vorsingen findet nicht vor dem Chor statt. So kann aber bei nächster Gelegenheit direkt eingestiegen werden.

 

Probentermine: immer am zweiten Samstag eines Monats (mit Pausen während der Schulferien) von 14:30 - 17:45 Uhr

Schola Chantorum

Die Aufgabe unserer Schola Cantorum besteht in der Pflege der fast 1000 Jahr alten Gesänge der Gregorianik im monatlichen Choralamt und in Konzerten (sogenannte Alternatimpraxis, experimentelle Konzerte mit Greogorianik und Saxophon) sowie geistlicher und weltlicher Musik für Männerchöre. 

Höhepunkte der Arbeit der Schola waren die Gottesdienste mit Gesängen der Chrystostomus - Liturgie in griechischer und altslawischer Sprache, und die Aufführung der "Missa cum jubilo" von Maurice Duruflé anlässlich der Orgelweihe in St. Johann.

 

Probentermine: Donnerstags von 19:00 – 19:45 Uhr im Kapitelsaal im Kapitelhaus

Eltern-Kind-Singen

Das "Eltern- Kind-Singen" ist ein Projekt in der Gemeinde St. Johann. Es soll das Singen in den Familien fördern und die Entwicklung der Kinder durch frühes musikalisches Erleben positiv beeinflussen. Unter dem Titel "Toni im BiOs- Liedergarten" startet das Bistum Osnabrück mit Unterstützung des Sängerbundes NRW eine Sing-Kampagne für musikalische Eltern- Kind- Gruppen.

Der Sängerbund NRW hat dem Bistum Osnabrück sein Einverständnis gegeben zur Übernahme des Gesamtkonzeptes inklusive Nutzung des umfangreichen Lehrmaterials "Toni im Liedergarten NRW" erteilt. Jährlich beginnt Ende August ein neuer Kurs im Kapitelsaal des Kapitelhauses von St. Johann. 

Das Eltern- Kind- Singen beinhaltet: 

• Bewegung und Tanz
• Experimentieren und Begleiten mit Instrumenten und Materialien
• Stärkung der Eltern-Kind- Beziehung
• Ganzheitliches Erleben von Musik
• Ruhe und Entspannung

 

Informationen zum Kurs

Kursleiterin: Claudia Otten
Kursdauer: 10 Monate, 1x wöchentlich 45 min.
Termin: jeweils dienstags von 15:45 Uhr – 16:30 Uhr 
Kosten: 20,00 Euro pro Monat
Ansprechpartner: KMD Christian Joppich

pfarrei st johann kirchenmusik blaesergruppe

Bläsergruppe St. Pius

Die Bläser spielen in Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen und zu besonderen Anlässen und erfreuen die Gläubigen mit Chorälen und alten und neue Musiken. An Fronleichnam begleiten wir die Prozession und zu St. Martin erklingen die bekannten  Laternenlieder. Im Advent gestalten die Bläser auf Plätzen im Umfeld der Gemeinde das Kurrendeblasen und stimmen Passanten und Bewohner auf die Weihnachtszeit ein. Große Freude bereiten wir auch den Bewohnern im Seniorenheim, wenn wir dort spielen und die Zuhörer zum Mitsingen einladen. Unsere Blechbläsergruppe ist ökumenisch orientiert. Auch sind alle Altersgruppen bei uns integriert. Wer bei uns mitspielen möchte, wende sich bitte an...

Ansprechpartner: Werner Fehring, Kontakt über das Pfarrbüro St. Pius

 

Taizé-Chor Maria Königin des Friedens

Ansprechpartnerin: Jutta Roggenkamp, Kontakt über das Pfarrbüro Maria Königin des Friedens

Förderverein Kirchenmusik an St. Johann e.V.

Viele Menschen musizieren an St. Johann. Und viele Menschen genießen die Musik an St. Johann. Mit ihren Aktivitäten in Gottesdiensten und Konzerten haben die Chöre, Instrumentalisten und Ensembles an St. Johann außerdem einen unverzichtbaren Anteil am Kulturleben der Stadt Osnabrück. Mit großen und kleinen musikalischen Beiträgen wirkt der Johannis-Chor in vielen Gottesdiensten und Konzerten mit. Der Kammerchor begeistert mit einem großen Konzert in jedem Jahr und kleineren Auftritten. Besucher und Zuhörer staunen über die Orgel mit historischem Pfeifenwerk. Einen besonderen Akzent setzt regelmäßig die Choralschola, die in einzigartiger Weise Gottesdienste mitgestaltet.

Neben Orgel- und Chorkonzerten mit abwechslungsreichem Programm sorgt "Kirchenmusik an St. Johann" auch immer wieder für besondere Höhepunkte: Oratorien wie z.B. die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach oder Musik an besonderen Konzertorten wie Gregorianik ich Hochchor. Eine außergewöhnliche Atmosphäre erleben die Zuhörer bei Konzerten im Kreuzgang und lassen sich zum Beispiel von kammermusikalischen Ensembles mit alter Musik und von Gitarrenmusik verzaubern.

In St. Johann können Musiker, Musikbegeisterte, Gottesdienstbesucher und alle Gäste ein reichhaltiges Konzertprogramm erleben und genießen. Die Musik verbindet uns und wirkt nicht nur in die Kirchengemeinde, sondern in die gesamte Region. Der Förderverein Kirchenmusik an St. Johann e.V. möchte diese Verbindung ausbauen und Freunde und Förderer gewinnen, die in unterschiedlicher Weise die musikalischen Aktivitäten unterstützen.

Kirchenmusikdirektor

Christian Joppich

KALENDER
PFARRBRIEF